Arnstadt zwischen Stillstand und Visionen – emotional gesehen

Die erste öffentliche Veranstaltung hinter den neuen Türen und Fenstern des Milchhof Arnstadt fand am Donnerstag, den 18. Mai 2017 statt. Die Redaktion der Berliner Tageszeitung taz auf Deutschlandtournee kam nach Arnstadt. taz was here – mit einer kleinen aber engagierten Runde aus Politik, Verwaltung, Neubürgern und Alteingesessenen. Thema: Arnstadt – Zwischen Stillstand und Visionen? Mein persönliches Fazit: Das Problem…

Glanz und Elend der kommunalen Verwaltung – das Amt des Bürgermeisters in Thüringen

Jede Stadt hat den Bürgermeister, den sie verdient? Gegenfrage: Wer entscheidet, was eine Stadt „verdient“ hat? Über kommunale Politik und das Würfeln des Schicksals. Eine Stadt voller Ideen – eine Stadt ohne Ideen. So könnte man Arnstadt auch beschreiben. Ein Film des MDR, ausgestrahlt Ende 2016, nannte Arnstadt „wunderbar verwandelt“ – nicht ohne zu betonen, dass…

„Vorerst kein Konzept“ für das älteste Gewerbequartier der Stadt?

  Pressemitteilung zum und Erwiderung auf den Bericht in der Thüringer Allgemeinen aus dem Bauausschuss der Stadt Arnstadt „Vorerst kein neues Konzept für Areal rund um den Milchhof“ / TA vom 27. Januar 2017 // Wir freuen uns sehr, dass die Mitglieder des Bauausschusses und die Verwaltung der Stadt Arnstadt darin übereinstimmen, dass „der Milchhof als historisches Denkmal im Bauhausstil erhalten bleiben…

(Residenz)Städte neu erleben – das Umdenken hat begonnen

Alexander Mayrhofer von der Thüringen Tourismus GmbH fragt: „Können Sie mir den Unterschied erklären zwischen Kulturpolitik, Tourismusförderung und kommunaler Identität? – Ich nicht!“ // Dienstag, Markttag in Arnstadt, 11:00 Uhr vormittag. Viele waren nicht in den Rathaussaal gekommen zur Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung „Stadt erleben – Neue Wege in Kultur-und Individualtourismus“, angestossen durch die Stadträtin und Landtagsabgeordnete Eleonore Mühlbauer (SPD). Darunter jedoch einige…

TA-watch 14: Wir behaupten einfach mal alles und nichts
TA vom 24. November 2016

// Toll: Dank unseres geliebten Stadtfürsten soll irgendwann wieder Licht in die von ihm höchstselbst abgedunkelte Stadt kommen – meint Brit Mandler, Pressesprecherin des Bürgermeisters // Achtung: Satire! // Die Pressesprecherin des Arnstädter Bürgermeisters Alexander Dill, Brit Mandler, bekam in der TA großzügigerweise einmal mehr Gelegenheit, Weitsicht, Vernunft und Erfolge ihres geliebten Stadtfürsten ausgiebig zu preisen. Anlass war…

Die wunderschön-traurigen Schaufenster der Stadt

1909 wurden sie aufgestellt, über 20 soll es in Arnstadt gegeben haben, vier davon immerhin haben bis heute im originalen Gewandt überlebt: die städtischen Litfaßsäulen. In vielen Städten sind sie längst abgerissen, andere Städte wiederum errichten neue Säulen, wie zum Beispiel München. Weil sie erkennen, dass auch in Zeiten von Facebook und co. der klassischen Plakatanschlag ein…

Die Demontage der Arnstädter Kulturlandschaft geht weiter

Persönlichen Erklärung von Judith Rüber, Mitglied des Stadtrates (Fraktion die LINKE), des Werkausschusses des Kulturbetriebes und Bach-Beauftragte der Stadt Arnstadt, zur Blockadepolitik des Bürgermeisters // Um das Bach-Festival der Stadt Arnstadt wieder auf Erfolgskurs zu bringen und die Verwaltung zu unterstützen, wählte der Kulturbetrieb der Stadt im August dieses Jahres Judith Rüber mit den Stimmen aller Fraktionen zur Bach-Beauftragten der…

Wohin mit dem Bismarck-Brunnen?

// Da soll er hin, der Brunnen zu Ehren des Reichskanzlers, wenn es nach dem Brunnenverein geht: möglichst weit weg vom jungen Bach, aber unbedingt auf den Markt. Optionaler Standort 1: Gefahr der Überfrachtung mit Kunst? // Es gibt städtische Streitthemen, die sind deswegen so knifflig, weil sich in ihnen politische, technische, ästhetische und finanzielle Argumente vermengen. Die…

Mit fremden Federn geschmückt – das Ilmkreis Center in Arnstadt

Ein lichter Tag, belebte Innenstadt, drei junge Frauen mit Sonnenbrille und -hut blicken vergnügt auf den Betrachter, unscharf im Hintergrund ein historisches Klinker-Ensemble, einem Gebäude am Arnstädter Markt nicht unähnlich. Beliebige, sonnige Innenstadtatmosphäre. Shoppen als Erlebnis in historischer Umgebung. Früher hieß es, wenn sich Mutter und Tochter oder auch, wie hier, drei Freundinnen einen schönen…

750 Jahre Stadtrecht Arnstadt – Geschichte, Legenden, Mythen – Ausstellung bis Oktober 2016

Erst durch Kultur wird eine Gemeinde zur Stadt Dr. Peter Hellmig, Weingarten  // Wer glaubt, es bräuchte Facebook und Co. für die rasante Ausbreitung einer Bewegung, der irrt. Denn das funktionierte auch schon in der Mitte des 13. Jahrhunderts: Franz von Assisi starb 1226, die erste Biografie erschien 1228, im gleichen Jahr wurde er heilig…