TA-watch 14: Wir behaupten einfach mal alles und nichts
TA vom 24. November 2016

// Toll: Dank unseres geliebten Stadtfürsten soll irgendwann wieder Licht in die von ihm höchstselbst abgedunkelte Stadt kommen – meint Brit Mandler, Pressesprecherin des Bürgermeisters // Achtung: Satire! // Die Pressesprecherin des Arnstädter Bürgermeisters Alexander Dill, Brit Mandler, bekam in der TA großzügigerweise einmal mehr Gelegenheit, Weitsicht, Vernunft und Erfolge ihres geliebten Stadtfürsten ausgiebig zu preisen. Anlass war…

Hoppla, die Millionen sind wieder da!

Dramatisierung geglückt, Auftrag erledigt! Erfolgreiches Start-up-Vorbild aus dem badischen Offenburg: 100.000 € und mehr im Jahr mit ein paar Excel-Tabellen sind eine echte Erfolgsgeschichte. Vielleicht ein Tip für die Langzeitsarbeitslosigkeits-ich-mach-mich-jetzt selbständig-Programme? // Achtung: Satire! // Ungefähr 40 Millionen waren weg. Jetzt sind sie wieder da, bis auf ein oder zwei, angeblich. Die werden soeben noch gesucht. Keiner fragt: Ja…

TA-watch 12: Und jetzt? Nachtreten!

In Arnstadt angekommen: der Neue Arnstädter Anzeiger // Knapp 55% der Arnstädter Wähler stimmten gegen Bürgermeister Alexander Dill. Ein klares Votum, indes nicht genug für die Thüringer Kommunalverordnung. Dabei lag die Wahlbeteiligung im Rahmen des Trends. Denn in den letzten 3 1/2 Jahren hatten Arnstadts BürgerInnen reichlich Gelegenheit, ihre Stimme abzugeben: Bürgermeisterwahlen 2012, Stadtratswahlen 2014, der…

TA-watch 10: Nichts dazugelernt

Es geht auch anders: Die Journalistin Berit Richter lehnt ebenso wie ihre Kollegen von der TA das Abwahl-Verfahren gegen Bürgermeister Dill ab, kann aber zwischen ihrer persönlichen Meinung und ihrem journalistischem Auftrag unterscheiden und berichtet regelmäßig sachgerecht im Freien Wort. Zwei Drittel des Stadtrats, drei Fraktionsvorsitzende, drei Orts- und Stadtverbandsvorsitzende und deren Mitgliederversammlungen kommen nach 3…

So lustig kann Facebook sein

Kurz vor dem Finale der Bürgermeister-Abwahl am kommenden Sonntag noch was Lustiges. Auch das ist Facebook. Hat sich tatsächlich so ergeben in der Nacht auf den 22. Januar 2016. Es begann mit dem Post einer Text-Tafel auf unserer Facebook-Seite, die einen alteingesessenen Bürger unserer Stadt zitiert: Diese Provokation konnten die Freunde des Bürgermeisters nicht auf sich sitzen…

TA-watch 9: Immer schön Öl ins Feuer gießen

Großer Bahnhof für den Bürgermeister statt journalistischer Zurückhaltung: Aufmacher der TA Ein Bürgermeister erstattet in einem Abwahlverfahren eine Anzeige, weil er die gegen ihn vorgebrachten Argumente für üble Nachrede hält. Es geht gegen das Bündnis aus 21 Mitgliedern des Arnstädter Stadtrats, den presserechtlich Verantwortlichen Jan Kobel und deren Argumente für die Abwahl des Bürgermeisters Alexander Dill. Ob die Staatsanwaltschaft das…

TA-watch 7:
Mit sachlicher Berichterstattung „offensichtlich überfordert“

in Zusammenarbeit mit Frank Kuschel // Abgehängt von Arnstadt. Erst die Ortsteile, dann eine verantwortliche Berichterstattung // Regelmäßig berichtet die Lokalredaktion der Thüringer Allgemeinen aus den Sitzungen des Arnstädter Stadtrates, und regelmäßig verbreiten die Redakteure dabei das gleiche Bild: Der Stadtrat will nicht begreifen, was der Bürgermeister als notwendig erkannt hat und opponiert sinnloserweise gegen das…

TA-watch 6: „Njet – lege Veto ein!“

Zum Artikel / Veto gegen Empfehlung im Ausschuss – Kommunalaufsicht stützt Bürgermeister / in der TA vom 16.11.2015 / Trotz Veto des Arnstädter Bürgermeisters Alexander Dill (pl) hat der Finanzausschuss bei der jüngsten Sitzung (…) dem Stadtrat die Auszahlung der Gelder an die Ortsteile empfohlen, schreibt die Thüringer Allgemeine. Ja, liebe TA, so hättet ihr es wohl gerne: Der Bürgermeister…