TA-watch 6: „Njet – lege Veto ein!“

Zum Artikel / Veto gegen Empfehlung im Ausschuss – Kommunalaufsicht stützt Bürgermeister / in der TA vom 16.11.2015 / Trotz Veto des Arnstädter Bürgermeisters Alexander Dill (pl) hat der Finanzausschuss bei der jüngsten Sitzung (…) dem Stadtrat die Auszahlung der Gelder an die Ortsteile empfohlen, schreibt die Thüringer Allgemeine. Ja, liebe TA, so hättet ihr es wohl gerne: Der Bürgermeister…

TA-watch 5: Die bedrohten Journalisten der TA

Über die „häßlichen Seiten des Wahlkampfes“ möchte Britt Mandler die Arnstädter Leser in Ihre Kolumne vom 10.11.2015 informieren, überschrieben mit den harten Worten „Beschimpfen und bedrohen“. Dort berichtet sie von der Abwahl-Initiative „Arnstadt wohin?“ unter Nennung sämtlicher Namen der Herausgeber und Autoren und darüber, dass unser Blog Ihren journalistischen Umgang mit einer politischen Stellungnahme von Herrn Bräutigam und Frau Schmidt (Pro Arnstadt)…

So arbeitet die Arnstädter Lokalredaktion der Thüringer Allgemeinen – TA-watch 3

Wenn der Fraktionsführer der stärksten Fraktion im Stadtrat anlässlich des gemeinsamen Abwahlantrags gegen Alexander Dill einen Leserbrief schreibt, in der er seine Sicht der Dinge erklärt, möchte man meinen, dass dieser in voller Länge abgedruckt wird. Wenn zudem für die Behauptung, der Bürgermeister habe ein Haushaltssanierungskonzept ohne Not erzwungen, ein amtlicher Beleg beifügt ist, erscheint es selbstverständlich, dass…

TA-watch 4: „Abwahl beschlossen“

„Eine vorzeitige Abwahl von Bürgermeister Alexander Dill hatte der Stadtrat dieser Tage mit der nötigen Zwei-Drittel-Mehrheit beschlossen.“ Thüringer Allgemeine vom 3.11.2016 // Immer der Reihe nach, liebe TA. Erstmal hat der Stadtrat am 22.10.2015 ein Abwahlverfahren eingeleitet. Ob es tatsächlich zu einer Abwahl kommt, entscheiden die Bürger und Bürgerinnen am 24.01.2016. Dass irgendein Rat beschließt, was die Bürger (ab-)…

Die TA beweist: die Bürger lieben König Dill! – TA-watch 2

Was war geschehen? Die Thüringer Allgemeine lässt ihre Leser und Leserinnen online abstimmen, ob sie den Abwahlantrag gegen Alexander Dill richtig finden. Die Zeitung selbst gibt seit Wochen in ihrer Berichterstattung und in der Auswahl ihrer Interviewpartner deutlich zu verstehen: sie findet Dill gut, der Stadtrat ist böse. Als dann die Umfrageergebnisse zwei Tagen lang nicht in die…