Jugendstil

Drei mehr oder weniger leerstehende Gebäude, kaum Nachbarn, dennoch zentral gelegen und am Rande des Schlossgartens. Platz für Vereine, günstiges Übernachten, Feiern und Jugendkultur. Im mittelalterlichen Turm an der Stadtmauer könnte man ein kleines Kaffee unterbringen. // Arnstadt braucht ein Jugendzentrum. Einfaches Übernachten, günstiges Essen, coole Musik, offen rund um die Uhr. Geht nicht? Natürlich geht…

Initiative Innenstadt!

Die Inbesitznahme des öffentlichen Raumes wie des Marktplatzes ist eines der Geheimnisse lebendiger Innenstädte. Kinder und Familien spielen dabei eine wichtige Rolle // Plätze sind seit Jahrtausenden der Inbegriff des städtischen Lebens: Marktplatz, Nachrichtenbörse, Fest- und  Spielplatz, Flaniermeile und Bühne. Arnstadt hat die Voraussetzungen dafür. Was es aber vor allem braucht ist Eigeninitiative – und einen Tisch, an den sich alle Beteiligten zusammensetzen (Reprint…

Neuer Arnstädter Anzeiger Nr. 3 ist erschienen

Der Neue Arnstädter Anzeiger / Ausgabe 3 ist am 10. Juni 2017 erschienen. Sechs Seiten im Berliner Format. Wir planen, die Zeitung mit drei bis vier Ausgaben im Jahr regelmäßig fortzuführen. Die Artikel erscheinen ebenfalls auf Arnstadt-wohin.de, zusätzlich kann das PDF in web-Auflösung hier heruntergeladen werden. Oder auf unserer „Dokumente“-Seite auf diesem Blog. Die Themen…

Glanz und Elend der kommunalen Verwaltung – das Amt des Bürgermeisters in Thüringen

Jede Stadt hat den Bürgermeister, den sie verdient? Gegenfrage: Wer entscheidet, was eine Stadt „verdient“ hat? Über kommunale Politik und das Würfeln des Schicksals. Eine Stadt voller Ideen – eine Stadt ohne Ideen. So könnte man Arnstadt auch beschreiben. Ein Film des MDR, ausgestrahlt Ende 2016, nannte Arnstadt „wunderbar verwandelt“ – nicht ohne zu betonen, dass…

(Residenz)Städte neu erleben – das Umdenken hat begonnen

Alexander Mayrhofer von der Thüringen Tourismus GmbH fragt: „Können Sie mir den Unterschied erklären zwischen Kulturpolitik, Tourismusförderung und kommunaler Identität? – Ich nicht!“ // Dienstag, Markttag in Arnstadt, 11:00 Uhr vormittag. Viele waren nicht in den Rathaussaal gekommen zur Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung „Stadt erleben – Neue Wege in Kultur-und Individualtourismus“, angestossen durch die Stadträtin und Landtagsabgeordnete Eleonore Mühlbauer (SPD). Darunter jedoch einige…

Die wunderschön-traurigen Schaufenster der Stadt

1909 wurden sie aufgestellt, über 20 soll es in Arnstadt gegeben haben, vier davon immerhin haben bis heute im originalen Gewandt überlebt: die städtischen Litfaßsäulen. In vielen Städten sind sie längst abgerissen, andere Städte wiederum errichten neue Säulen, wie zum Beispiel München. Weil sie erkennen, dass auch in Zeiten von Facebook und co. der klassischen Plakatanschlag ein…

Wohin mit dem Bismarck-Brunnen?

// Da soll er hin, der Brunnen zu Ehren des Reichskanzlers, wenn es nach dem Brunnenverein geht: möglichst weit weg vom jungen Bach, aber unbedingt auf den Markt. Optionaler Standort 1: Gefahr der Überfrachtung mit Kunst? // Es gibt städtische Streitthemen, die sind deswegen so knifflig, weil sich in ihnen politische, technische, ästhetische und finanzielle Argumente vermengen. Die…

Mit fremden Federn geschmückt – das Ilmkreis Center in Arnstadt

Ein lichter Tag, belebte Innenstadt, drei junge Frauen mit Sonnenbrille und -hut blicken vergnügt auf den Betrachter, unscharf im Hintergrund ein historisches Klinker-Ensemble, einem Gebäude am Arnstädter Markt nicht unähnlich. Beliebige, sonnige Innenstadtatmosphäre. Shoppen als Erlebnis in historischer Umgebung. Früher hieß es, wenn sich Mutter und Tochter oder auch, wie hier, drei Freundinnen einen schönen…

750 Jahre Stadtrecht Arnstadt – Geschichte, Legenden, Mythen – Ausstellung bis Oktober 2016

Erst durch Kultur wird eine Gemeinde zur Stadt Dr. Peter Hellmig, Weingarten  // Wer glaubt, es bräuchte Facebook und Co. für die rasante Ausbreitung einer Bewegung, der irrt. Denn das funktionierte auch schon in der Mitte des 13. Jahrhunderts: Franz von Assisi starb 1226, die erste Biografie erschien 1228, im gleichen Jahr wurde er heilig…

Ein Tag im Zeichen der Klassischen Moderne / gegen Abriss – für Umnutzung

Eine Veranstaltung in einem verfallenden Denkmal, gemeinsam getragen vom Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie und den Eigentümern – so lautete das experimentelle Konzept unter dem Motto bauhaus 2019 – denkmalpflege und die bauten der moderne. (zur Bildergalerie) Drei Objekte des Modernen Bauens, alle auf unterschiedlicher Weise in prekärem Zustand, waren Thema des Tages: der Wartburg-Pavillion von Günther Wehrmann in…