Neuer Arnstädter Anzeiger Nr. 3 ist erschienen

Der Neue Arnstädter Anzeiger / Ausgabe 3 ist am 10. Juni 2017 erschienen. Sechs Seiten im Berliner Format. Wir planen, die Zeitung mit drei bis vier Ausgaben im Jahr regelmäßig fortzuführen. Die Artikel erscheinen ebenfalls auf Arnstadt-wohin.de, zusätzlich kann das PDF in web-Auflösung hier heruntergeladen werden. Oder auf unserer „Dokumente“-Seite auf diesem Blog.

Die Themen der aktuellen Ausgabe lauten u.a.:

S1: Eine Treppe für Arnstadt – ein Vorschlag für die Aufwertung der Innenstadt
S2: Pro und Contra Kreis- und Kommunalreform. Auf ein Wort Herr Thamm und Herr Kuschel
S3: Innenstadtbelebung: Lernen von Bad Langensalza?
S4: Jugenstil: Arnstadt braucht ein Jugendzentrum
S5: An der Weisse und Auf dem Rabenhold: Im Kriechtempo voran
S6: Das Bahnbetriebswerk in Arnstadt: Industriekultur in Thüringen

 

Der NAA liegt aus in den Geschäften und Gaststätten der Innenstadt, sowie an den Tankstellen. Er ist kostenlos und finanziert sich durch Spenden und Anzeigen. Er wird zusätzlich in den Wohngebieten verteilt. Wer den NAA immer sicher und mit Erscheinen erhalten will, kann für 20,00 € pro Jahr ein Förderabo bestellen unter info@arnstadt-wohin.de, telefonisch unter 0171.1208500. Oder einfach durch Überweisung von 20 € an:

Dr. Jan Kobel
Flessabank Erfurt
IBAN: DE38793301110002230518
Betreff: Abo Neuer Arnstadtädter Anzeiger

Wir freuen uns über Rückmeldungen, Themenvorschläge, Kritik und Mitarbeit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.