Offener Brief an Martina Lang

Martina Lang (SPD) ist Mitglied des Stadtrates und ehrenamtliche Beigeordnete der Stadt Arnstadt. Auf unserer Facebook-Seite kommentierte Frau Lang kritisch die Presseerklärung von ProArnstadt vom 21.11.2015 und den Abwahl-Antrag der 21 Stadtratsmitglieder gegen Alexander Dill. Wir veröffentlichen eine unserer Antworten auf Martina Lang hier auf diesem Blog. Die gesamte Diskussion ist einsehbar unter https://www.facebook.com/Arnstadt-wohin-924155357663649/?ref=hl. Sehr geehrte Frau Lang, wenn Sie…

Abwahl Dill – was nun?

Presseerklärung der Freien Wähler „Pro Arnstadt“ Der Arnstädter Stadtrat hat mit einer übergroßen Mehrheit den Beschluss gefasst, dass sich Herr Alexander Dill dem Wählervotum der Arnstädter Bürgerschaft zu stellen hat, ob er als Bürgermeister weiter tragbar ist. Nun fragen viele Bürger: Was passiert mit unserer Stadt,  sollte er abgewählt werden? Wie geht es denn dann…

Kein Scherz: Atommülldeponie ins Gera- oder Ilmtal ?

Eine neue wissenschaftliche Untersuchung schlägt neben Mühlhausen und Nordhausen auch „den Raum Arnstadt und Stadtilm“ als geeigneten Standort für atomaren Endmüll der Atomrepublik Deutschland vor. Diese Studie ist seit einem halben Jahr abgeschlossen. Erst jetzt wird die Öffentlichkeit informiert. (Foto: Castor-Transport im Wendland 2011: verstrahlte Hochsicherheitszone / Jens Petermann) // Die am 18. November 2015…

Das Märchen vom gemobbten Bürgermeister A.D.

Über die Verwechslung von Unabhängigkeit mit Kompetenz // Die Wahl des parteilosen Kandidaten Alexander Dill zum Bürgermeister der Stadt 2012 war auch ein Erfolg parteiverdrossener Bürger und Bürgerinnen über die etablierten Parteien. Über drei Jahre hatte Dill nun Gelegenheit zu beweisen, dass er nicht nur unabhängig ist, sondern auch eine Verwaltung führen und eine Stadt voranbringen kann. Diese…

Frischer Blick auf Arnstadts Schätze

Es ist ein neues Buch erschienen über das Arnstädter Schlossmuseum und seine Sammlungen, in einer kleinen Auflage in einer kleinen Edition, welches aber gerade deshalb umso mehr Lob verdient für die herausragende Qualität von Ausstattung, Text, Fotografie und Druck. Es präsentiert sich sehr schlicht, ganz ohne Fotografie im Titel, mit einer rein typografischen Gestaltung: Schloßmuseum zu Arnstadt steht in…

Andreas Adolf zu Alexander Dill

Eines der Wahlversprechen, das der damalige Bürgermeisterkandidat Alexander Dill im Jahr 2012 unter der Überschrift: Wohnen, Umwelt und Verkehr öffentlich gemacht hatte, lautete: Erhöhung der Lebensqualität durch zukunftsfähige Stadtentwicklung, zukunftsfähige Stärkung der Zentren sowohl der Innenstadt, der Wohngebiete als auch der Ortsteile. Andreas Adolf, langjähriger Geschäftsführer der WBG, schildert exklusiv für Arnstadt-wohin? die vom Bürgermeister Alexander Dill praktizierte…

Kein Geld für die Ortsteile von Arnstadt

Geht es nach dem Willen des Arnstädter Bürgermeisters Alexander Dill, werden die Ortsteile von Arnstadt kein Geld mehr bekommen. Bisher hatten die Ortsteile pro Jahr 5 Euro für jeden Einwohner erhalten. Mit diesem Geld konnten die Ortsteilbürgermeister und die Ortsteilräte Vereine und traditionelle Veranstaltungen fördern. Der Bürgermeister begründet seine Verweigerungshaltung mit der haushaltslosen Zeit für…

TA-watch 6: „Njet – lege Veto ein!“

Zum Artikel / Veto gegen Empfehlung im Ausschuss – Kommunalaufsicht stützt Bürgermeister / in der TA vom 16.11.2015 / Trotz Veto des Arnstädter Bürgermeisters Alexander Dill (pl) hat der Finanzausschuss bei der jüngsten Sitzung (…) dem Stadtrat die Auszahlung der Gelder an die Ortsteile empfohlen, schreibt die Thüringer Allgemeine. Ja, liebe TA, so hättet ihr es wohl gerne: Der Bürgermeister…

Update / Antwort auf Herrn Friedel vom 6.11.2015

In unserer Antwort auf den Leserbrief von Alwin Friedel haben wir geschrieben, dass der Bürgermeister gegen den Willen des Stadtrats Geld für sinnlose Gutachten ausgebe, und weiter: „Geld, das teilweise in Firmen fließt, deren Repräsentanten auf der Wahlliste seines „Bürgerprojektes“ zu finden sind.“ Auf Nachfrage in einen Kommentar zu diesem Artikel haben wir  konkretisiert, das Unternehmen BDO AG…

TA-watch 5: Die bedrohten Journalisten der TA

Über die „häßlichen Seiten des Wahlkampfes“ möchte Britt Mandler die Arnstädter Leser in Ihre Kolumne vom 10.11.2015 informieren, überschrieben mit den harten Worten „Beschimpfen und bedrohen“. Dort berichtet sie von der Abwahl-Initiative „Arnstadt wohin?“ unter Nennung sämtlicher Namen der Herausgeber und Autoren und darüber, dass unser Blog Ihren journalistischen Umgang mit einer politischen Stellungnahme von Herrn Bräutigam und Frau Schmidt (Pro Arnstadt)…